Andalusien

Cordoba, im Herzen der Autonomen Region Andalusien gelegen, ist ein Zusammenspiel aus Vergangenheit und Gegenwart. Die tausendjährige Stadt, die zum Weltkulturerbe erklärt worden ist, ist ein lebendiges Vermächtnis der verschiedenen Kulturen, die sich dort im Laufe der Geschichte niedergelassen haben. Während der Zeit des Römischen Reichs Hauptstadt der Provinz Hispania Ulterior. Später dann die Hauptstadt der Omaijadenkalifate, die Cordoba zu einem intellektuellen Zentrum des Wissens und der Weisheit gestalteten, aus dem Persönlichkeiten wie Séneca, Averroes und Maimónides hervorgegangen sind. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt von Córdoba entdeckt man ein wunderschönes Gefüge aus engen Gassen, Plätzen und weiß getünchten Innenhöfen, die sich um die heutige Kathedrale und ehemalige Moschee herum anordnen. Letztere gilt als die bedeutendste Schöpfung maurischer Baukunst in Spanien.

Eine gelungenen Verschmelzung der kulturellen Einflüsse lässt sich mittags in den unzähligen Tapas-Bars der Altstadt erleben oder besser noch: genießen. Die kleinen Köstlichkeiten, die dort serviert werden und die von Büroangestellten, Arbeitern und Reisenden gerne als Mittags-Snack eingenommen werden, erzählen die kulinarische Geschichte der arabischen, jüdischen, einer bäuerlichen sowie der höfischen Kochkunst Andalusiens. Und wenn dann abends der Fußboden der Bar mit Erdnussschalen bedeckt ist, spricht das für ihre Beliebtheit und die Qualität der angebotenen Speisen.

 

 

Programm

1. Tag

Transfer zum Hotel an der Costa del Sol. Abendessen und Übernachtung an der Costa del Sol.

 

2. Tag       Ronda – Gibraltar - Jerez

Nach dem Frühstück Fahrt an der Küste entlang durch die grandiose Landschaft des andalusischen Berglandes nach Ronda. Besichtigung der historischen Altstadt mit der Brücke über die Tajo- Schlucht. Besuch der Stiftskirche Santa Maria la Mayor, des Hauses von Don Bosco und der ältesten Stierkampfarena Spaniens. Nachmittags Weiterfahrt zum berühmten britischen Affenfelsen von Gibraltar. Grenzübergang und Felsenrundfahrt in Minibussen zur St. Michaels Tropfsteinhöhle, den Berbermakaken und zum Aussichtspunkt des Felsen mit Blick über die Straße von Gibraltar nach Afrika. Anschließend Weiterfahrt nach Jerez, der Hauptstadt des Sherrys. Abendessen und Übernachtung in Jerez oder Umgebung.

 

3. Tag       Jerez – Cadiz - Sevilla

Jerez, bekannt als Stadt der Pferde, der Stiere und Heimat des Sherry. Besichtigung einer Sherryweinkellerei mit Kostprobe verschiedener Sherrysorten. Anschließend Fahrt zur Königlichen Andalusischen Hofreitschule, wo die weltberühmten Karthäuserpferde gezüchtet werden. Weiter nach Cádiz, der 3000 jährigen Provinz-Hauptstadt. Stadtrundfahrt in der ältesten Stadt Europas, die auch „Stadt des Lichtes“ genannt wird. Im Anschluss Weiterfahrt nach Sevilla. Abendessen und Übernachtung in Sevilla.


4. Tag       Sevilla

Besichtigung in Sevilla, der Hauptstadt Andalusiens. Besuch des „Parque de Maria Luisa“, des Stadtviertels von Santa Cruz und der drittgrößten Kathedrale der Welt, mit dem Grab des Kolumbus und der Giralda, dem Wahrzeichen Sevillas. Weiter zum Alcazar – dem königlichen Palast der maurischen Herrscher mit wunderschönen Patios und blumengeschmückten engen Gassen. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung, um Sevilla selbst zu entdecken. Abendessen und Übernachtung in Sevilla.

 

5. Tag       Sevilla - Cordoba - Granada

Fahrt vorbei an endlosen Olivenhainen nach Córdoba. Höhepunkt der Besichtigung ist die Mezquita (Moscheenkathedrale), eines der Wahrzeichen der islamischen Architektur. Anschließend Bummel durch die verwinkelten Gassen des jüdischen Viertels und Besichtigung der Synagoge aus dem Mittelalter. Weiterfahrt nach Granada, am Fuße der Sierra Nevada gelegen. Abendessen und Übernachtung in Granada.

 

6. Tag       Granada

Morgens Besichtigung der Alhambra, der weltberühmten „roten Burg“, einem Palastkomplex bestehend aus den Nasridischen Palästen, einem bestens erhaltenen islamischen Schloss aus dem Mittelalter, dem Palast Kaiser Karls V., sowie den Gärten des Generalife und dem Sommerpalast. Am Nachmittag Spaziergang durch das alte arabische Viertel Albayzin, wo man einen schönen Ausblick zur Alhambra mit der Sierra Nevada im Hintergrund hat. Am Abend fakultativ Flamenco-Show in der berühmten Mariquilla-Flamencoschule. Abendessen und Übernachtung in Granada.

 

7. Tag       Granada – Nerja - Malaga

Nach dem Frühstück Fahrt durch die Berglandschaft der Alpujarra bis an die Costa Tropical. Aufenthalt im weißen Dorf Nerja mit einer der größten Tropfsteinhöhlen in Europa. Stadtbummel und fakultativ Möglichkeit zum Besuch der Tropfsteinhöhle. Weiterfahrt nach Málaga, der zweitgrößten Stadt Andalusiens. Panoramarundfahrt vorbei am Stadtpark, am Hafen sowie am Paseo del Limonar. Weiter über die Plaza de la Merced, wo sich das Geburtshaus von Pablo Picasso befindet. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung. Gelegenheit zum Stadtbummel oder Besuch des neuen Picasso Museums, wo über 200 Werke aus der Privatsammlung des Künstlers bewundert werden können. Abendessen und Übernachtung in Malaga oder Umgebung.


8. Tag

Transfer zum Flughafen Malaga.



Programmänderungen vorbehalten

 

 

 

Information

Reisepass:

Personalausweis oder ein gültiger Reisepass ist erforderlich, er muss noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

 

Landessprache:

Amtssprachen sind Spanisch (Kastilianisch), Katalanisch, Galizisch und Baskisch; in Touristengebieten wird zum Teil auch Englisch und Deutsch gesprochen.

 

Religion:
Mehrheitlich römisch-katholisch (96%); jüdische, muslimische und protestantische Minderheiten.

 

Gesundheit:
Impfungen sind keine vorgeschrieben. Auffrischungen des Tetanus- und Polio-Schutzes sind sinnvoll, evtl. eine Hepatitis-Impfung. Die Reiseapotheke sollte Mittel gegen Erkältungen, Kopfschmerzen und Magen-Darm-Erkrankungen enthalten. Sonnenschutzmittel sind wichtig. Zur Sicherheit wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung wird empfohlen.

 

Klima:
Andalusien liegt im Bereich des mediterranen Klimas. Im Allgemeinen sind trockene, heiße Sommer und feuchte, milde Winter kennzeichnend. Andalusien lässt sich in 3 Klimazonen einteilen: Mittelmeerküste (Costa del Sol); Hochandalusien (Sierra Nevada) und Niederandalusien (Cordoba, Sevilla). Die Costa del Sol ist klimatisch besonders begünstigt mit dem mildesten Klima Spaniens im Winter. In Hochandalusien gilt im Allgemeinen, dass mit zunehmender Höhe die Temperaturen sinken und die Niederschläge im Gebirge zunehmen. In Niederandalusien erlebt man die heißesten und trockensten Sommer auf der Iberischen Halbinsel.

 

Geld:
In Spanien ist der Euro gesetzliches Zahlungsmittel. Kreditkarten: American Express, Diners Club, Eurocard, MasterCard und Visa werden fast überall akzeptiert. EC-Karte/Sparcard: Damit kann Bargeld von Geldautomaten abgehoben werden. In vielen Geschäften ist es auch möglich, mit der EC-Karte zu bezahlen.

 

Stromspannung:
Netzspannung: 220 V, 50 Hz (110/125 V häufig noch in älteren Gebäuden). Allerdings unterschiedliche Steckdosenarten. Ein sog. Südeuropa-Adapter ist erforderlich.

 

Zeitverschiebung:
Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

 

 

 

Termine und Preise:


Preise pro Person in € ohne Flug

Termine

DZ.

EZZ.

Ab 2 Personen *

auf Anfrage

ab 790,00

180,00

unverbindliche Anfrage

 

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

 

Leistungen:

 

• Transfer Flughafen Malaga/ Hotel / Flughafen Malaga
• 7 Übernachtungen in Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC im Mittelklassehotel
• Halbpension (Frühstück und Abendessen)
• Transfers und Rundreise mit komfortablem Reisebus laut Programm
• qualifizierte deutschsprachige Reiseführung
• Stadtrundfahrt in Gibraltar
• Besichtigung einer Sherrykellerei mit Sherryprobe
• Besuch der öniglichen andalusischen Hofreitschule
• Gute, deutschsprachige Reiseleitung
• Deutschsprachige Stadtführer in Ronda, Granada, Cordoba und Sevilla
• Eintrittskarten für die Alhambra (Generalife, Palast von Carlos V, Sommerpalast)
• Kopfhörersystem für die Besichtigungen
• Reiseheft Sympathiemagazin Spanien
• Luftverkehrsversicherung
• Insolvenzversicherung

 

 


 

©2017 EXODUS TOURS. Alle Rechte vorbehalten.