Marokko

Die marokkanische Stadt Fes ist Standort der berühmten Universität Al-Qarawiyyin. Gegründet wurde die Akademie im Jahr 859 und ist damit (laut Guiness-Buch der Rekorde) die älteste Universität der Welt, an der bis heute gelehrt wird. Stifterin der Universität war Fatima al-Fihriya, Tochter eines reichen Kaufmanns, sie kam aus dem heutigen Tunesien nach Fes. Sie wählte den Standort der Universität mit Bedacht, denn Fes war jahrhundertelang eine der einflussreichsten Städte der islamischen Welt und religiöses wie kulturelles Zentrum. Lange Zeit spielte die Universität auch eine führende Rolle in akademischen und kulturellen Beziehungen zwischen der islamischen und der westlichen Welt. Die bemerkenswerte Mischung zwischen einer festen Verwurzelung in der eigenen Tradition und einer großen Weltoffenheit ist in den Straßen und Gassen von Fes, wie auch in vielen anderen marokkanischen Städten mit klangvollen Namen (Casablanca, Marrakesch oder Meknes z.B.) bis heute zu spüren.

 

Am „Bab el-Had“, dem Tor des Sonntagsmarktes, beginnt die Altstadt, die Medina Rabats. Malerische Gassen, kleine Geschäfte, Restaurants und Cafés lassen die Ursprünge der Stadt erahnen. Hier sitzen auch die Schreiber, die den Analphabeten ihre Dienste anbieten. 40 Prozent der über Fünfzehnjährigen gelten offiziell als Analphabeten. In Anknüpfung an die Gelehrtentraditionen der Vergangenheit und mit Blick auf ein zukunftsfähiges Marokko versuchen Regierung wie auch viele private Initiativen, diese Quote in den kommenden vier Jahren zu halbieren.

 

 

Programm

1. Tag       Casablanca

Flug von Frankfurt nach Casablanca. Abendessen und Übernachtung in Casablanca.


2. Tag       Casablanca - Rabat - Meknes

Stadtrundfahrt in Casablanca, der größten Stadt Marokkos, deren Hauptattraktion die Moschee Hassan II. ist. Nach der Moschee in Mekka ist dies die zweitgrößte der Welt. Anschließend Fahrt nach Rabat, der Hauptstadt Marokkos. Stadtrundfahrt zum Königspalast, Meriniden-Nekropole Chellah, Hassan-Turm, Mausoleum Mohammad V. und Hassan II., und Andalusischer Garten. Weiterfahrt durch Korkeichenwälder, Getreidefelder und Weingärten nach Meknes. Abendessen und Übernachtung in Meknes.

 

3. Tag       Meknes - Volubilis - Fes

In der Königstadt Meknes Besichtigung der Bauwerke aus der Zeit des Moulay Ismail (17. Jh.), mit prunkvollen Stadttoren und dem riesigen Getreidespeicher. Während der Fahrt durch ein bedeutendes Agrargebiet bietet sich ein schönes Panorama auf die heilige Stadt Moulay Idriss. Hier befindet sich das Grab des Begründers der ersten marokkanischen Dynastie. Weiterfahrt nach Volubilis: Besichtigung der bedeutendsten römischen Ausgrabungen auf marokkanischem Boden. In hervorragendem Erhaltungszustand sind sehenswert das Kapitol, Forum, Basilika, Nymphäum sowie die restaurierte Ölmühle. Anschließend Fahrt nach Fes. Abendessen und Übernachtung in Fes.


4. Tag       Fes

Fes: die älteste der vier Königsstädte gilt als Zentrum des Islam und der islamischen Kultur. Rundgang durch die Medina, dem am besten erhaltenen Altstadtbezirk Marokkos, zur Kairouine-Moschee und zur Universität. Die farbenprächtigen Souks der Kupferschmiede, Gerber, Färber, Schneider und Ziselierer gehören zum eindrucksvollsten Teil der Besichtigung von Fes. Abendessen und Übernachtung in Fes.

 

5. Tag       Fes - Ifrane - Erfoud

Landschaftlich schöne Fahrt über den Mittleren Atlas mit kurzem Aufenthalt in Ifrane, einem hübschen Wintersportort inmitten von Zedernwäldern, über Azrou nach Midelt. Über den Hohen Atlas nach Er Rachidia und entlang der Oasenkette im Ziz-Tal mit üppigen Obstplantagen und Gärten bis Erfoud, bereits am Rande der Sahara und inmitten der Palmenhaine des Tafilalts gelegen. Abendessen und Übernachtung in Erfoud.


6. Tag       Efroud - Tinerhir

Frühmorgens Möglichkeit zu einem Jeep-Ausflug in den Erg Chebbi, um in den Sanddünen den überwältigenden Sonnenaufgang zu bewundern. Frühstück im Hotel in Erfoud. Während der Weiterreise Besuch bei einem einheimischen Künstler, der eine bemerkenswerte Zusammenstellung von Objekten berberischer Kultur zeigt. Weiterreise bis zur Oase Tinerhir. Spaziergang in den Oasengärten, die mit ihren Palmenhainen zu den größten und schönsten Marokkos zählen. Abendessen und Übernachtung in Tenerhir.


7. Tag       Tinerhir - Todra-Schlucht – Skoura - Ouarzazate

Fahrt durch die spektakuläre Landschaft der Todra- Schlucht über das Atlas-Gebirge hinunter in das Dades-Tal. Begrenzt durch schroffe Gebirgskulissen, vorbei an schönen Kasbahs und fruchtbaren Feldern nach Boumaine du Dades. Auf der „Straße der Kasbahs“ in Richtung Ouarzazate. Über El Kelaa Mgouna, berühmt für seine Rosen, nach Skoura. Spaziergang durch den hübschen Oasenort mit kunstvoll verzierten Kasbahs. Weiterfahrt durch Palmenhaine und Oasen nach Ouarzazate. Abendessen und Übernachtung in Ouarzazate.


8. Tag       Ouarzazate - Ait Ben Haddou - Marrakesch

Besuch der Kasbah Taourirt. Der einstige Wohnsitz eines Fürsten zeigt sehenswerte Bauten mit kunstvoller Verzierung. Wir besuchen Ait Ben Haddou, eine der ursprünglichsten Berbersiedlungen in wunderschöner Lage, wo mehrere berühmte Filme gedreht wurden. Anschließend Fahrt über den 2260 m hoch gelegenen Tizi n´Tichka-Pass im Hohen Atlas, hinunter zur Königsstadt Marrakesch. 100.000 Palmen rings um die Stadtmauer prägen das Bild der Stadt. Abendessen und Übernachtung in Marrakesch.


9. Tag       Marrakesch

Besichtigung der „Roten Stadt“ Marrakesch: Menara- Gärten, Medresa Ben Youssef, Koutoubia- Moschee, Saaditen-Gräber. Am Nachmittag Besichtigung des Bahia Palastes, einem schönen Beispiel orientalischer Architektur des 18. Jh. Besuch des Djema El Fna, Platz der Gaukler und Souks. Lassen Sie sich von Feuerschluckern, Schlangenbeschwörern u.v.a. in eine orientalische Märchenwelt versetzen. Abends Möglichkeit zum Besuch des Folklorefestes „Fantasia“. Abendessen und Übernachtung in Marrakesch.


10. Tag

Transfer zum Flughafen Marrakesch und Rückflug nach Deutschland

 


Programmänderungen vorbehalten

 

 

 

Information

Reisepass:
Ein Reisepass ist erforderlich, er muss noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein. Deutsche Staatsangehörige können im Rahmen einer Pauschalreise auch mit einem gültigen Personalausweis einreisen. Individualreisende benötigen immer einen Reisepass.

 

Visum:
Deutsche Staatsangehörige brauchen für einen Aufenthalt bis zu 6 Monaten kein Visum.

 

Landessprache:
Amtssprache ist Arabisch, es werden aber auch Berbersprachen gesprochen. Zweitsprache ist Französisch, das vor allem in Geschäfts- und Verwaltungskreisen gesprochen wird.

 

Religion:
Überwiegend (89%) islamisch. Christliche und jüdische Minderheiten.

 

Gesundheit:
Impfungen sind keine vorgeschrieben. Auffrischungen des Tetanus- und Polio-Schutzes sind sinnvoll, evtl. eine Hepatitis-Impfung. Die Reiseapotheke sollte Mittel gegen Erkältungen, Kopfschmerzen und Magen-Darm-Erkrankungen enthalten. Sonnenschutzmittel sind wichtig. Zur Sicherheit wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung wird empfohlen.

 

Klima:
An der Küste herrscht fast das ganze Jahr warmes Mittelmeerklima, während der Wintermonate wird es im Norden kühler und feuchter. Im Landesinneren heißes, trockenes Kontinentalklima. Im Süden herrscht Wüstenklima mit besonders starker Abkühlung während der Nacht in den Monaten Dezember und Januar. Im Flachland sind die Monate von Oktober bis April angenehm warm bis heiß; ca. 30°C tagsüber und ca. 15°C in der Nacht.

 

Geld:

Landeswährung ist der Marokkanische Dirham (MAD). Devisenkurs: 1 Euro = ca. 10,88 Dirham. 1 Marokkanischer Dirham (MAD) = 0,092 € (Stand Feb. 2016). Ein- und Ausfuhr von Landeswährung ist nicht gestattet. Geldwechsel außerhalb der Banken und zugelassenen Wechselstuben ist nicht erlaubt. Kreditkarten: Visa, American Express und MasterCard werden in Hotels und Restaurants sowie in zahlreichen Geschäften akzeptiert.

 

Stromspannung:
Stromnetz 110/220 Volt. Ein sog. Südeuropa-Adapter ist erforderlich.

 

Zeitverschiebung:
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Std.

 

 

 

 

Termine und Preise:

Preise pro Person in €

Termine

DZ.

EZZ.

Ab 8 Personen *

auf Anfrage

ab 1390,00

210,00

unverbindliche Anfrage

 

Leistungen:

• Linienflug mit Air Maroc von und bis Frankfurt in der Economy Class
• Flughafensicherheits- und Landesgebühren
• Halbpension (Frühstück und Abendessen)
• Unterkunft im DZ mit Bad oder Dusche und WC in Komfort-Hotels
• Transfers und Rundreise mit komfortablem Reisebus laut Programm
• Eintrittsgelder zu den Monumenten laut Programm
• Qualifizierte deutschsprachige Reiseführer/-innen
• Reiseliteratur
• Reiserücktrittsversicherung
• Insolvenzversicherung
• Luftverkehrssteuer

 

 

 

©2017 EXODUS TOURS. Alle Rechte vorbehalten.