Rom

"Alle Straßen führen nach Rom" sagte man schon in der Antike. Das Straßennetz des römischen Imperiums war sternförmig auf die Metropole ausgerichtet und bestimmt noch heute große Teile des italienischen Fernstraßennetzes. Wichtigste Konsularstraße des römischen Reiches war wohl die Via Appia, die auf einer Länge von ca. 550 Kilometern von Rom nach Brindisi führt. Alle Straßen führen nach Rom, das bedeutet im übertragenen Sinne aber immer auch, dass man auf die verschiedensten Arten zum Ziel, zur Erkenntnis von Wahrheit kommt. Diese Einsicht hat durch alle Zeiten das Leben der Metropole geprägt: in ihren Gassen lassen sich die unterschiedlichsten Arten und Weisen zu leben und zu glauben entdecken, erstaunlich und unverhofft.

 

 

Programm

1. Tag

Flug von Deutschland nach Rom. Busfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

 

2. Tag

Besuch der Vatikanischen Museen mit u. a. der umfangreichsten Antiken-Sammlung der Welt. Einer der Höhepunkte sind die von Michelangelo gemalten Fresken der Sixtinischen Kapelle. Danach Führung auf dem von Bernini Kolonnaden gesäumten Petersplatz und im Petersdom, die größte Kirche der Christlichkeit von der großartigen Kuppel Michelangelos. Besichtigung des Castel S. Angelo, errichtet als Grabstätte für den Kaiser Hadrian, diente die Engelsburg in der Folgezeit den Päpsten als befestigte Residenz. Abendessen und Übernachtung in Rom.


3. Tag

Vormittags Stadtbesichtigung und Rundgang: die wegen ihrer künstlerischen Gestaltung herausragende Kirche S. Andrea della Valle mit den Gräbern der Päpste Pius II und Pius III; Campo dei Fiori mit heute lebhaftem, bunten Markttreiben; mit schönem Innenhof S. Maria dell’Anima, Grabeskirche des letzten deutschen Papstes Hadrian VI. Weiter zur Piazza Navona, mit ihren 3 Brunnen einer der beliebtesten Plätze Roms. Nachmittags Spaziergang in der Altstadt zum bestens erhaltenen Tempel des Pantheon und zum berühmtesten Brunnen Roms, der Fontana die Trevi. Über die Piazza Colonna mit der reliefgeschmückten Marc-Aurel-Säule zur Piazza Spagna mit der beeindruckenden “Spanischen Treppe”. Abendessen und Übernachtung.


4. Tag

Vormittags: Ausflug nach Tivoli. Besichtigung der Villa d’Este mit Gärten und Wasserspielen. Auf der Rückfahrt Besuch der Villa Adriana, der Sommerresidenz des Kaisers Hadrian. Abendessen und Übernachtung in Rom.

 

5. Tag

Vormittags Besuch der Kirche S. Pietro in Vincoli, berühmt wegen der Moses-Statue des Michelangelo; S. Clemente, mit dem Mithras-Heiligtum, deren Ursprünge bis in vorchristliche Zeit reichen. Besichtigung des antiken Rom: Das Wahrzeichen Roms, gewaltigstes Bauwerk der römischen Antike: das von Vespasian begonnene, seit dem Mittelalter Kolosseum genannte Amphitheater. Der Palatin, einer der Hügel auf denen der Legende nach Romulus die Stadt gründete; das Forum Romanum, einstiges religiöses, politisches und wirtschaftliches Zentrum des Imperiums mit den erhaltenen Bauwerken des Titusbogens, Maxentius-Basilika, Tempel des Cäsar und weiteren beeindruckenden Zeugen römischer Herrschaft. Abendessen und Übernachtung in Rom.


6. Tag

Zeit zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung in Rom.


7. Tag

Vormittags Besuch der Kirche S. Maria Maggiore mit einzigartiger geschichtlicher und kunsthistorischer Bedeutung und S. Giovanni in Laterano, älteste Kathedrale der Bischöfe von Rom. Danach Besuch des weitläufigen Komplex der Caracalla-Thermen. Anschließend Fahrt zu den Katakomben, Besichtigung der frühchristlichen unterirdischen Begräbnisstätte. Abendessen und Übernachtung.


8. Tag

Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Deutschland.

 


Programmänderungen vorbehalten

 

 

 

Information

Reisepass:
Für Reisende aus Deutschland genügt der gültige Personalausweis oder Reisepass.

 

Landessprache:

Amtssprache ist Italienisch. In den Städten und an Orten von touristischem Interesse wird auch Englisch und oft sogar Deutsch verstanden.


Gesundheit:

Die Reiseapotheke sollte Mittel gegen Erkältungen, Kopfschmerzen, und Magen-Darm-Erkrankungen enthalten. Sonnenschutzmittel sind wichtig. Zur Sicherheit wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung wird empfohlen.


Klima:

Frühjahr und Herbst sind die schönsten Jahreszeiten für Rom, wenn man die Region der Kunst und Kultur wegen bereisen will. Der Sommer ist in den Monaten Juni bis August heiß und schwül. Direkt am Meer ist es recht angenehm, wenn eine Brise Kühlung schafft.

 

Geld:
Landeswährung ist der €uro. Unkompliziert ist das Abheben von Bargeld mit EC-Karte und Geheimnummer am Geldautomaten (bancomat). Kreditkarten: Eurocard, Visa usw. werden fast überall akzeptiert.


Stromspannung:

Das Stromnetz führt 220 Volt. Italienische Steckdosen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Es kann u. U. passieren, das man einen Zwischenstecker (adattore) benötigt. In Hotels kann ein solcher Adapter meist an der Rezeption ausgeliehen werden.

 

Zeitverschiebung:
Mitteleuropäische Zeit (MEZ).

 

 

 

 

Termine und Preise:

Preise pro Person in

Termine

DZ.

EZZ.

Ab 12 Personen

auf Anfrage

ab 1290,00

290,00

unverbindliche Anfrage

 

Leistungen:

• Flug von und bis Deutschland in der Economy Class
• Flughafensicherheits- und Landegebühren
• Halbpension (Frühstück und Abendessen)
• Unterkunft im DZ mit Bad oder Dusche und WC in Komfort Hotels
• Transfers und Rundreise mit komfortablem Reisebus laut Programm
• Eintrittsgelder zu den Monumenten laut Programm
• Qualifizierte deutschsprachige Reiseführer/-innen
• Reiseliteratur
• Bettensteuer in Rom
• Insolvenzversicherung
• Luftverkehrssteuer

 

 

 

©2017 EXODUS TOURS. Alle Rechte vorbehalten.